Cola-Hähnchen

Es gibt Dinge, bei denen man den einen oder anderen Grundsatz außer acht lässt. Ich benutze seit Jahren keine Fix-Produkte der großen Nahrungsmittel-Hersteller mehr, auch Fertigsuppen gehören dazu. Bis … ja bis auf diese Zwiebelsuppe des Herstellers mit den doppelten ”g“ im Namen. Dazu kommt dann noch Cola, was eigentlich auch nicht mein Getränk der ersten Wahl ist. Alle Jahre wieder werden diese Grundsätze über den Haufen geworfen und was dabei herauskommt ist ein einfaches aber durchweg schmackhaftes Essen und ich nenne es

Cola-Hähnchen

Cola-Hähnchen 1

Zutaten:

1.000 g Hähnchenbrustfilet
1 Beutel Meisterklasse Zwiebelsuppe Feinschmecker Art1
375 ml Cola2
375 ml Ketchup
1 kleine Zucchini
1 kleine rote Paprikaschote
2 Frühlingszwiebeln

Zubereitung:

Für die Zwiebelsuppe benötigt man 750 ml Flüssigkeit. Die setzt sich jeweils je zur Hälfte aus Tomatenketchup und Cola zusammen. Der Beutelinhalt wird vorsichtig in die abgemessene Menge Cola eingerührt. Dabei löst sich die Kohlensäure aus dem Getränk und könnte stärker schäumen, also ein bisschen Vorsicht walten lassen. Dann das Tomatenketchup unterrühren. Pfeffer und Salz sind nicht nötig.

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (Umluft nicht geeignet) vorheizen.

Das Gemüse waschen und putzen und die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, den Rest in kleinere Würfel schneiden und mit der Soße vermischen.

In einer geeignete Auflaufform werden die Hähnchenbrustfilet eingeschichtet. Die Soße mit den Gemüsen wird darübergegeben und alles für 1 Stunde im Backofen bei 200 °C gegart.

Dazu kann man Reis essen oder auch einfach nur Baguette.



Anmerkungen:
1 Die Bezeichnung auf der Tüte ohrfeigt jeden Feinschmecker.
2 Es muss zwingend ein zuckerhaltiges Cola-Getränk sein. Am besten ist dafür die Cola der zwei großen Hersteller geeignet. Mit einem Light-Produkt funktioniert das Rezept nicht, da der Zucker für den Karamellisierungsprozess dringend benötigt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.