Kürbis-Kokos-Suppe

Herbstzeit ist irgendwie auch Kürbiszeit, und wenn es schöne Hokkaidokürbisse gibt, kann ich nicht widerstehen. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten diese tolle Kürbisart zuzubereiten und eine Vielzahl an Suppenrezepten schirrt durchs Internet. Dieses Mal wollte ich den Kürbis mit Kokosmilch aufwerten und so wurde es diese herrliche

Kürbis-Kokos-Suppe

Kürbis-Kokos-Suppe 1

Zutaten:

700 g Kürbis (Hokkaido)
500 ml Hühnerbrühe
400 ml Kokosmilch
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Chilischote
2 cm Ingwer
1-2 EL Olivenöl
1 TL Currypulver
0,5 Zitrone (Saft und Schale davon)
0,5 Vanilleschote (das Mark davon)
Salz
Pfeffer
Kürbiskerne, geröstet

Zubereitung:

Vorbereitung:
Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Peperoni abwaschen und mit Kernen in Scheibchen schneiden. Den Kürbis waschen, halbieren und die Fasern und Kerne mit einem Löffel entfernen. Die beiden Kürbishälften in 2-cm-Würfel schneiden. Von einer Zitrone die Hälfte der Schale dünn abraspeln und eine Hälfte auspressen. Die Vanilleschote durchschneiden und die eine Hälfte längs aufschneiden und das Mark mit dem Messerrücken herauskratzen.

In einer trockenen Pfanne ohne Fett werden die Kürbiskerne angeröstet. Dabei aufpassen, dass sie nicht anbrennen, also immer gut durchschwenken und wenden. Die Kerne poppen unter der Hitzeeinwirkung ein wenig auf, aber solange man gut wendet macht das nichts.

So, jetzt wird gekocht:
Zwiebel, Knoblauch im Olivenöl anschmoren, bis die Zwiebeln glasig sind. Dann Peperoni, Ingwer und Kürbis dazugeben und 5 Minuten mitschmoren. Die Hühnerbrühe angießen, das Vanillemark dazugeben und 8 bis 10 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis gar und weich ist.

Mit einem Stabmixer den Topfinhalt komplett pürieren, bis eine glatte Suppe entstanden ist. Currypulver, Zitronenschale und -saft dazugeben und die Kokosmilch einfüllen. Alles noch einmal mit dem Stabmixer aufmischen und dann mit Salz, Pfeffer und eventuell Zitronensaft abschmecken. Noch mal aufkochen lassen und mit gerösteten Kürbiskernen servieren.

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*