Ajvarsuppe

Bei meiner guten Freundin habe ich diese Suppe kennen und lieben gelernt. Eine Suppe, die durchaus partytauglich ist und deren Schärfe sehr gut durch die Verwendung von mildem oder scharfem Ajvar gesteuert werden kann. Bei der halbscharfen Variante verwende ich das Ajvar halb und halb, also einmal das scharfe und einmal das milde. Und hier ist sie, die leckere

Ajvarsuppe

Ajvarsuppe 1

Zutaten für 12 Portionen:

1.000 g gemischtes Hackfleisch
2 große Zwiebeln
2 Zehen Knoblauch
750 ml Fleischbrühe
1 Glas Ajvar, mild (350 g EW)
1 Glas Ajvar, scharf (350 g EW)
200 g Sahne-Schmelzkäse
200 g Kräuter-Schmelzkäse
200 g Crème fraîche
Salz
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
1 Prise Streuwürze (optional)

Zubereitung:

Die Zwiebeln in Würfel schneiden und zusammen mit dem Hackfleisch in einem hohen Topf anbraten. Dann mit der Fleischbrühe ablöschen und nacheinander Ajvar, Sahne- und Kräuter-Schmelzkäse und Crème fraîche hinzufügen. Alles einmal aufkochen lassen, dann ca. 20 Minuten vor sich hinköcheln lassen.

Gegebenenfalls mit Salz, Pfeffer und Streuwürze abschmecken.

Wer es etwas schärfer mag, kann auch noch 1 klein gehackte Chilischote dazugeben.

Zubereitungszeit: 50 bis 60 Minuten

Nährwerte pro Portion: 387 kcal/1.618 kJ – 30,3 F – 24,5 E – 4,7 KH

Anmerkungen:
Die Crème fraîche kann auch durch Schmand oder Saure Sahne ausgetauscht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.