Chili con Carne aus dem Crockpot

Ich bin mit dem Fahrrad unterwegs und das Orkantief „Xaver“ meldet sich schon mit seinen ersten Ausläufern. Ich kämpfe mit dem Gegenwind und die Wolken werfen mir gelegentlich Sorbet ins Gesicht.

Chili con Carne aus dem Crockpot 1

Was wird das wohl in der Nacht und morgen erst werden. Es wird mich hier nicht so heimsuchen, wie die Küstenbewohner, aber ungemütlich ist es bei mir auch. Da bleibt zuhause, wer nicht raus muss, und ich denke über einen leckeren und wärmenden Eintopf nach. Was würde mir mein Dasein aufhellen und mich das Wetter ertragen lassen? Es wurde ein

Chili con Carne aus dem Crockpot

Chili con Carne aus dem Crockpot 2

Zutaten für 16 Portionen:

1.500 g Hackfleisch vom Schwein
3 EL Olivenöl
1.500 ml Gemüsebrühe
2 Dosen Tomatenstücke à 400 g EW1
1 Glas Passata Rustica à 500 g EW1
65 g Tomatenmark (3-fach konzentriert)
4 Dosen Kidneybohnen à 255 g ATG2
2 Dosen Mais à 285 g ATG2
200 g Zwiebeln
20 g Knoblauchzehen
100 g Edelbitter-Schokolade (75% Kakao)
1 EL Kakaopulver, stark entölt
1,5 EL Oregano, gerebelt
1,5 EL Koriander, frisch gemahlen
2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
3 Lorbeerblätter
schwarzer Pfeffer, frisch griffig gemahlen
Meersalz
Chilipulver

Zubereitung:

Die Bohnen- und Mais-Konserven öffnen und in ein Sieb geben, mit Wasser abspülen und abtropfen lassen.

Die Knoblauchzehen und Zwiebeln, bei mir waren es 3 Stück, schälen und in kleine Würfel schneiden. Jeweils in 3 Portionen aufteilen.

In einer Pfanne 500 g Hackfleisch in 1 EL Olivenöl krümelig anbraten, 1 Portion Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und glasig dünsten. Etwas Koriander und Kreuzkümmel dazugeben, einen Teil Tomatenmark mitschmoren, damit es seine Säure verliert. Mit etwas Gemüsebrühe ablöschen, um den Bratensatz zu lösen und den Inhalt der Pfanne in den Crockpot füllen. Die anderen Teile Hackfleisch genauso zubereiten.

Die restliche Gemüsebrühe erhitzen und mit den Tomaten in den Crocky füllen. Kidneybohnen und Mais einfüllen und alles gut miteinander vermischen.

Jetzt die Gewürze dazugeben, also Oregano, Meersalz, Pfeffer, Chilipulver oder Cayennepfeffer, die Lorbeerblätter. Lieber am Anfang etwas weniger, da durch die lange Garzeit bei niedriger Temperatur die Gewürze besonders gut zur Geltung kommen. Die Schokolade in Stückchen brechen und zusammen mit dem Kakao (!Kein Instantkakao!) hinzufügen. Alles gut vermischen, Deckel drauf und garen lassen.

Mein 6,5-l-Crockpot hat eine Automatikstufe – d. h., er heizt so lange auf HIGH, bis er diese Temperatur erreicht hat und schaltet dann auf LOW um.

Bei meinem 3,5-l-Crocky mit 3 Stufen (LOW, MED, HIGH) würde ich 2 bis 3 Stunden auf HIGH ankochen und dann auf LOW umschalten.

Garzeit 12 Stunden:
2 Stunden HIGH und 10 Stunden LOW oder
3 Stunden HIGH und 9 Stunden LOW

Zum Schluss noch einmal mit den Gewürzen abschmecken und dann genießen.


Nährwerte pro Portion ca.:
495 kcal/2.072 kJ – 27,7 g F – 25,4 g E – 35,9 g KH – 2,99 BE

Anmerkungen:
1 EW = Einwaage
2 ATG = Abtropfgewicht

Für einen 3,5-l-Crockpot einfach die Zutaten halbieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.