Stroganoff-Frikadellen

Bœff Stroganoff sind Rinderfiletspitzen in einer leckeren Soße mit Champignons und Gewürzgurken. Hier wurde das Rinderfilet durch Frikadellen ersetzt und heraus kommt ein nicht minder leckeres Gericht. In diesem Beitrag behandele ich nur noch die Soße. Aus 500 g gemischtem Hackfleisch habe ich Frikadellen nach Metzgerart zubereitet, wobei ich pro Stück 70 g fertige Masse verwendet habe. Das ergibt dann 10 kleinere Frikadellchen.

Stroganoff-Frikadellen

Zutaten:

250 g Champignons
125 g Zwiebeln
150 ml Rinderbrühe oder -fond
150 ml Kaffeesahne1 (12% Fett)
1 leicht gehäufter TL Senf
2 Gewürzgurken
1 Prise Zucker
Salz
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Die Champignons mit einem Pinsel von Erdresten befreien, angetrocknete Stängelenden abschneiden und die Pilze in Scheiben schneiden. Die Gewürzgurken in Scheibchen schneiden oder würfeln.

Für die Soße die Champignons und die Zwiebeln im Bratenfett der Frikadellen andünsten. Dann mit der Brühe ablöschen, die Sahne zugeben und alles einkochen lassen. Mit Senf, Zucker, Pfeffer und Salz würzen. Gewürzgurken zur Soße geben und kurz heiß werden lassen.

Die Soße über die Frikadellen geben und dann mit Petersilienkartoffeln oder Kartoffelpüree servieren.


Nährwerte pro 100 g Soße ca.:
48 kcal/201 kJ – 2,7 g F – 3,1 g E – 2,6 g KH – 0,21 BE

Anmerkungen:
1 Man kann selbstverständlich auch ganz normale Schlagsahne (30% Fett) oder saure Sahne benutzen.
Unter die fertige Soße habe ich noch etwas Grün von Frühlingszwiebeln gemischt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.