Gyros-Gewürzmischung

Nachdem ich die Zusammensetzung diverser Gewürzmischungen aus dem Handel studiert hatte, stand für mich fest, dass eine eigene Zusammenstellung nicht allzu schwer machbar ist. Auf der Suche nach einer Gewürzmischung, die ohne Zusatzstoffe auskommt, fand ich bei BBQPit eine Zusammenstellung, die ein guter Ansatz war. In dieser Zusammenstellung ist schon so gut wie alles drin und auch hier wird auf Mononatriumglutamat oder irgendwas mit Hefeextrakt verzichtet. Die darin enthaltenen Gewürze fand ich auch auf den Packungen der Gewürzhersteller. Was mir darin noch fehlte, habe ich dann noch ergänzt und hier ist meine

Gyros-Gewürzmischung

 

Zutaten:

12 g Oregano, gerebelt
12 g Paprikapulver, edelsüß
8 g Thymian, gerebelt
6 g Meersalz
6 g schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
4 g Knoblauch, granuliert
4 g Koriandersaat, frisch gemahlen
4 g Majoran (Thüringer), gerebelt
4 g Petersilie, getrocknet
4 g Rosmarin, geschnitten
4 g Traubenzucker (Dextrose)
4 g Zwiebeln, granuliert
2 g Kreuzkümmel (Cumin), gemahlen
1 g Chili, gemahlen
1 g Piment, gemahlen

Verarbeitung:

Die Gewürze, die als Saat oder in Körnern vorliegen, habe ich in meiner Kaffeemühle fein gemahlen.

Jetzt alle Zutaten miteinander gründlich vermischen und fertig ist eine wunderbare Gewürzmischung für griechisches Gyros.

Aber nicht nur dafür ist diese Mischung geeignet. Auch Souvlaki und andere Fleischspieße kann man damit würzen. In Verbindung mit einem leckeren Olivenöl, eignet sie sich sehr gut zum Marinieren von Fleisch für Grill oder Pfanne.

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*