Hackfleischbratwurst nach Thüringer Art – Ham’se noch Hack (Teil 2)

Hier ist dann die Bratwurst, die ich aus 1,5 kg gemischtem Hackfleisch hergestellt habe. Dank des Wurstfüllers geht es supereinfach und ist kein Vergleich zum Füllen mit einem elektrischen Fleischwolf, mit dem waren nämlich meine ersten Versuche eine Tortur!

Hackfleischbratwurst nach Thüringer Art

Zutaten:

Fleisch:
885 g gemischtes Hackfleisch
115 g eiskalte Milch

Gewürze pro kg:
18 g Meersalz
2 g Kümmel, ganz oder frisch gemahlen
2 g schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
1 g Knoblauch, granuliert
1 g Majoran, gerebelt
1 g abgeriebene Zitronenschale
0,5 g Kardamom1, frisch gemahlen
0,5 g Muskatnuss, frisch gemahlen

Verarbeitung:

Die Gewürze abwiegen, bei Bedarf mahlen und miteinander vermischen.

Das Hackfleisch mit der eiskalten Milch in der Küchenmaschine vermischen und dabei die Gewürze unterlaufen lassen. Das dauert ca. 10 Minuten.

Das Brät in geeignete Därme (ich: Schweinedarm Kal. 28/30) füllen.

Diese Wurst kann frisch oder auch gebrüht zubereitet werden.

Das Brühen geschieht in 76 °C heißem Wasser und man rechnet pro Millimeter Durchmesser 1 Minuten (am Ende +5 Minuten zur Sicherheit). Daraus ergeben sich in meinem Fall 33 bis 35 Minuten.
Die Wurst soll mindestens eine Kerntemperatur von 68 °C, besser wären 70 °C, an der dicksten Stelle erreichen. Das kann man mit einem Temperaturfühler, der durch die Abbindung hindurch geführt wird, messen.


Nährwerte pro 125 g ca.:
266 kcal/1.113 kJ – 19,9 g F – 21,1 g E – 1,2 g KH – 0,11 BE


Anmerkungen:

1 Dadurch, dass ich den Kardamom frisch gemahlen habe, ist er sehr intensiv im Aroma und schmeckt vor. Ich werde die Menge beim nächsten Mal halbieren, wenn nicht sogar ersatzlos streichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.