Pfannkuchen mit Champignon-Béchamel-Füllung

Der Samstagsknüller im Supermarkt waren 400 g Champignons für 99 Cent, die am Nachmittag, wegen des bevorstehenden Pfingstwochenendes auf 49 Cent runtergesetzt wurden. Da konnte ich nicht wiederstehen! Sie sahen sehr gut aus und die Schnittflächen waren frisch und auch nicht großartig angetrocknet. Mir fiel eine Zubereitung meiner Mutter ein, mit der ich immer hoch zufrieden war. Das waren

Pfannkuchen mit Champignon-Béchamel-Füllung

Zutaten für 3 Portionen:

Pfannkuchen (Eierkuchen):
100 g Weizenmehl, Type 405
25 g Weizen-Vollkornmehl
2 Eier (Größe M)
1 Prise Zucker
1 Prise Salz
200 ml Milch
50 ml Mineralwasser
Öl oder Butterschmalz

Champignon-Béchamel-Füllung:
400 g frische Champignons
50 g durchwachsener Speck
1 kleine Zwiebel
4 Frühlingszwiebeln
Salz
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
2 EL Petersilie, gehackt
200 g Milch
15 g Butter
15 g Weizenmehl, Type 405
1 dicke Prise Salz
1 Hauch weißer Pfeffer
Musskatnuss, frisch gerieben
1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung:

Für die Pfannkuchen (Eierkuchen) Eier, Milch, Mineralwasser, Zucker und Salz, mit einem Schneebesen verschlagen und nach und nach das Mehl unterschlagen. Dabei sollen keine Klümpchen entstehen, sondern eine glatte Mischung. 20 bis 30 Minuten im Kühlschrank quellen lassen.

In der Zwischenzeit die Champignon-Béchamel-Füllung zubereiten. Die Champignons in Scheiben schneiden, die Zwiebel schälen und klein würfeln, die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und den Speck würfeln. Eine Pfanne erhitzen, etwas Öl hineingeben und die Speckwürfel mit den Zwiebeln kurz anschmoren und dann die Pilze dazugeben und weiterschmoren. Immer wieder mal durchschwenken, bis die Pilze Farbe haben. Die Frühlingszwiebeln und die gehackte Petersilie dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Béchamelsoße habe ich in meinem TM 3300 (Thermomix) hergestellt. Dazu gebe ich 200 ml Milch, 15 g Butter, 15 g Mehl, Salz, weißer Pfeffer und geriebene Muskatnuss in den Mixtopf und lasse alles 10 bis 12 Minuten bei 100 °C auf Stufe 1 drehen. Das klappt problemlos und es brennt auch nichts an.

Die Béchamelsoße zu den Champignons geben und mit 1 Spritzer Zitronensaft abschmecken. Bei Bedarf auch noch mit Pfeffer und Salz nachwürzen.

Etwas Butterschmalz/Öl in einer beschichteten 24-cm-Pfanne erhitzen und 1/3 des Teiges mit einer drehenden Bewegung gleichmäßig auf dem Boden der Pfanne verteilen. Wenn die Ränder goldgelb sind, den Pfannkuchen vorsichtig wenden und die 2. Seite goldgelb backen. Beim Wenden und vor dem Braten eines weiteren Pfannkuchens Öl/Butterschmalz nach Bedarf in die Pfanne geben. 2 weitere Pfannkuchen nach dieser Art zubereiten.

Die so entstandenen Pfannkuchen werden mit der Champignons-Béchamel-Füllung gefüllt und aufgerollt. Man kann auch die Füllung auf die eine Hälfte des Pfannkuchens geben und die andere Hälfte, wie auf dem Foto, drüberschlagen.

Auch heute noch ein Essen, das mich in Erinnerungen verweilen lässt und durch seine Einfachheit besticht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.