Eingekochtes Mett

Wenn schon eine Einfache Leberwurst flott gemacht ist, dann geht dieses eingekochte Mett noch schneller und ohne viel Aufwand über die Bühne.

Eingekochtes Mett

Zutaten:

Fleisch:
100% Hackfleisch vom Schwein
Gewürze pro kg1:
20 g Salz
5 g Nitritpökelsalz
2 g Traubenzucker oder Puderzucker
2 g schwarzer Pfeffer, gemahlen
1 g Paprikapulver, edelsüß
0,5 g Knoblauchpulver
8 ml Rum

Zubereitung:

Das Knoblauchpulver mit dem Rum vermischen, dann kann der Knoblauch schon mal vorglühen und sein Aroma entfalten.

Das stark gekühlte Hackfleisch in die Küchenmaschine (Knethaken/Paddle) geben, die trocken vermischten Gewürzen dazugeben und den Knoblauch-Rum darüber verteilen. Jetzt alles vermischen und bindig kneten. Das dauert 8 bis 10 Minuten in meiner MUM 47A1.

Vorbereitete Sturzgläser (230/440 ml) zu jeweils 3/4 mit der Masse füllen2, verschließen und in den Einkochautomaten stellen3. Das Füllen der Gläser sollte möglichst ohne Lufteinschlüsse erfolgen. Den Einkocher auf 100 °C einstellen und 02:00 Stunden ab erreichen dieser Temperatur sterilisieren.

Die Gläser im Einkochautomaten abkühlen lassen oder mit einem Glasheber herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.

Schnittfester, deftiger Belag, der prima zu einem kräftig-aromatischen Brot passt.

Anmerkungen:
1 Die Angabe pro kg bezieht sich auf das zu verarbeitende Fleisch.
2 Auf die Füllhöhe achten, da die Masse sich beim Einkochen ausdehnt
3 Wichtig: Die Wassertemperatur im Einkocher muss am Anfang des Einkochens etwa der Temperatur des Gläserinhaltes entsprechen.

2 Kommentare zu “Eingekochtes Mett

  1. eibauer

    Klingt interessant.
    Muss aber erst meine selbstgemachte
    Landleberwurst aufessen…aber dann!

    Vg Eibauer

    • Simpelmeier

      Grüß dich Eibauer,

      probier’s aus, es ist eine einfache und schnelle Art Hackfleisch in haltbaren Brotbelag zu verwandeln.
      Ein kräftiges Brot ist ja für dich sicherlich kein Problem.

      LG SiMPELMEiER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.