Schnelle Spargeltarte

Wieder ein Rezept aus einem Magazin, das mich sofort angefixt hat. Na klar, Hauptakteur ist wieder einmal grüner Spargel. Diesmal in Form einer schnellen, leckeren Spargeltarte. Gefunden im Magazin «Frisch aus dem Garten», Ausgabe 02.2015 und leicht geändert nachgebacken. Pinienkerne hatte ich keine und ich wollte auch keinen Ersatz dafür suchen. Auch ohne Crunch war es […]

Nudeln mit grünem Spargel

Ich blätterte in der Ausgabe des Magazins «Lust auf Landküche (3/2015)» und mir fiel dabei ein einfaches Nudelrezept mit grünem Spargel auf. Nur ein paar Zutaten, schnelle Zubereitung und eines meiner liebsten Gemüse, grüner Spargel, sorgten dafür, dass ich es nachgekocht habe. Da ich keine Bandnudeln im Haus hatte, wie im Rezept vorgesehen, fiel meine […]

Versuch: Dattel-Erdnuss-Bratwurst mit Frischkäse

Angeregt durch eine Reportage im TV über außergewöhnliche Bratwürste, ist ein Wurstler-Kollege auf die Idee gekommen, auch einmal in dieser Richtung zu experimentieren. Er selbst hat eine Aprikosen-Walnuss-Bratwurst hergestellt und ich habe mir eine Wurst erdacht, die in Anlehnung an einen Dattel-Dip angepasst wurde. Herausgekommen ist eine Bratwurst mit fruchtig, orientalischer Note, dezenter Schärfe und […]

Hamburger Brötchen oder Sandwich-Brötchen

Es war mal wieder Pulled Pork aus dem Crockpot angesagt und dieses Mal wollte ich ein klassisches Burger-Brötchen dazu genießen. Gesucht habe ich bei den bloggenden Bäckern meines Vertrauens und gefunden habe ich sie bei Petra (Chili und Ciabatta), die sie von Ulrike (Küchenlatein) abgewandelt nachgebacken hat. Das war die richtige Wahl, wobei ich auf […]

Selbstgemachter Frischkäse à la Bresso

Für Dips und Aufstriche, egal, in welche Richtung die Reise geht, bin ich immer zu begeistern. So blieb mir der Bresso2, so wie er in diversen Foren und Communities im Internet besprochen wurde, natürlich nicht verborgen. Die Zutaten sind leicht zu besorgen und die Zubereitung ist schnell erledigt. Für die Wartezeit, bis der Frischkäse die […]

Sülzwurst aus Eisbein

Dieses Mal wollte ich keine Sülze in der bekannten Weise machen, sondern vielmehr eine Sülzwurst, die sich durch eine leichte Kümmelnote auszeichnet. Als Ausgangsmaterial dient lediglich gepökeltes Eisbein, wie man es überall kaufen kann. Wer keine Lust auf viel Schibbelei hat, benutzt einfach

Stoppt das Bäckereisterben (Online-Petition)

der brotdoc macht auf seinem Blog auf eine Petition aufmerksam, die zum Ziel hat, dass das Bäckerhandwerk in Deutschland, wie in Frankreich auch, gesetzlich geschützt wird. Aus dem Text von Philipp Schreyer auf openPetition: Stoppt das Bäckereisterben – Unterstützt deutsche Handwerksbäcker! Wir wollen erreichen, dass der Begriff des Bäckers geschützt wird. Nach französischem Vorbild wollen […]

Rippchensülze mit Gurken

Für die Herstellung von durchwachsenem Bauchspeck (Dörrfleisch) kaufe ich Schweinebauch. Da ich da keine Knorpel drin haben möchte, trenne ich immer die Rippchen und die anhängenden Knorpel mit einem scharfen Messer ab. Diese Rippchen eignen sich nicht nur