BBD #57: Abfrisch- oder Böhmischbrot

Schon immer habe ich etwas neidisch auf die tollen Beiträge bei Zorras Back-Events geschaut. Ohne ein eigenes Blog ist es immer schwierig, an den Events teilzunehmen. Das ist jetzt anders und kurz vor Schluss nehme ich am Bread Baking Day #57 und an ihrer Blogwarming Party teil.

Wenn mal der Sauerteig knapp ist oder es mangelt an der Zeit, um ein Brot über Anstellgut und Sauerteig zu führen, dann ist mir dieses Brot sehr recht. Nach ca. 8 Stunden liegt ein fertiges Brot vor mir, das mild und lecker ist. Entdeckt habe ich es hier und es wird seitdem regelmäßig nachgebacken.

Abfrisch- oder Böhmischbrot

Zutaten:

1. Vorteig (Frischel):
36 g Roggenmehl, Type 1150
18 g Wasser
2,2 g frische Backhefe
2. Vorteig (Abfrisch):
gesamte Menge des Frischel-Vorteiges
123 g Roggenmehl, Type 1150
62 g Wasser
Hauptteig:
gesamte Menge des Abfrisch-Vorteiges
340 g Weizenmehl, Type 1050
240 g Wasser
5 g frische Backhefe
10 g Salz
5 g flüssiges Backmalz (optional)

Zubereitung

1. Vorteig (Frischel):
Die Zutaten des 1. Vorteiges vermengen und 2 Stunden bei 25 °C reifen lassen. Ich benutze dazu meine Gärbox, die über eine Glühbirne beheizt wird und temperaturgesteuert ist.

2. Vorteig (Abfrisch):
Den 1. Vorteig mit den Zutaten für den 2. Vorteig verrühren und 3 Stunden bei 25 °C reifen lassen. Vor der Weiterverarbeitung sollte der Teig volle Gare haben.

Hauptteig:
Für den Hauptteig den Vorteig mit den restlichen Zutaten 8 Minuten auf niedrigster Stufe und 3 Minuten auf 2. Stufe zu einem straffen, etwas feuchten Teig kneten, der sich vom Schüsselboden löst. 30 Minuten lang bei 26 °C zur Gare stellen.

Danach den Teig ausstoßen und zu einem Laib aufarbeiten.

Den Backofen mit Backstein auf 250 °C vorheizen.

In einem bemehlten Gärkörbchen 30 Minuten mit Schluss nach oben bei 26 °C zur Gare stellen.

Den Teigling vorsichtig auf einen Schießer stürzen, tief einschneiden und bei 250 °C fallend auf 210 °C für 45 Minuten mit Dampf backen.

Abfrisch- oder Boehmischbrot 2

Ein Kommentar zu “BBD #57: Abfrisch- oder Böhmischbrot

  1. Einfach nur Brot. Es gibt doch nichts Besseres. Danke fürs Mitmachen!

Schreibe einen Kommentar zu zorra Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.